„Es gibt 47 essentielle Stoffe. Wenn ein einziger Stoff fehlt, sind Sie tot. Und wenn einer nur zur Hälfte da ist ...?“

Dr. Ullrich Strunz

Die Anfälligkeit für Karies und Zahnfleischerkrankungen hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Ein wichtiger Aspekt, der in der Schulmedizin noch zu wenig Beachtung findet, ist die Stärkung der Immunabwehr durch die gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Ein großer Vorteil dieser Methode ist, dass alles, was Sie auf diese Weise für Ihre Zähne tun, Ihrem gesamten Organismus zugute kommt.

Nahrungsergänzungsmittel, die gezielt bei Problemen mit Karies und Parodontose eingenommen werden sollten, sind zum Beispiel:

  • Vitamin C
  • Omega 3
  • Vitamin D
  • Vitamin K2
  • Magnesium
  • Coenzym Q10
  • Xylit

Aber natürlich kann man noch viel mehr tun, denn an den Zähnen hängt noch ein ganzer Mensch. Frau Mesbahi in Hennef bildet sich auf dem Gebiet der Orthomolekularmedizin seit Jahren intensiv fort. Nutzen Sie diese Chance und lassen Sie sich fundiert beraten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein persönliches Gespräch.


» Direkt Beratungstermin vereinbaren